Datenschutzerklärung

Letzte Aktualisierung: 28 Februar 2022

background

Auf seiner Website www.mirakl.de (im Folgenden „Website“) stellt das Unternehmen Mirakl (im Folgenden „Mirakl“ oder „wir“) in erster Linie seine Lösungen und Dienstleistungen vor.

Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit dieser Datenschutzerklärung einverstanden. Die für die Verarbeitung verantwortliche Stelle (die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten wie Namen oder E-Mail-Adressen entscheidet) ist Mirakl SAS, 12 rue de Lübeck, 75116 Paris, Frankreich, +33 1 72 31 62 00, privacy@mirakl.com.

Bei Zugriff, Navigation oder Nutzung der Website und der dort bereitgestellten Dienste übermitteln Sie uns möglicherweise personenbezogene Daten. Da diese gesetzlich geschützt sind, hat Mirakl als Verantwortlicher angemessene Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen.

Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung zur Erfassung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten aufmerksam durch. Sie steht in Ergänzung zu jeglichen Dokumenten und Mitteilungen, die sich auf diese Datenschutzerklärung beziehen.

1. Welche Art personenbezogener Daten verarbeitet Mirakl?

Mirakl verarbeitet sämtliche personenbezogenen Daten, die Sie über die Website oder bei der Kommunikation mit uns bereitstellen:

Datenkategorie
Beispiele

Identifikationsdaten

Vorname, Nachname

Kontaktdaten

E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer

Berufsbezogene Daten

Unternehmen, Jobtitel, Funktion, Kundenkategorie

Daten in Bezug auf Ihren Zugriff auf Website-Ressourcen

Herunterladbare Ressourcen, Datum und Uhrzeit der Downloads

Daten in Bezug auf Ihre Kommunikation mit Mirakl

Informationsanfragen, Kommunikation mit Mirakl-Services

Ihre Beiträge zur Website

Referenzen (ggf. mit Ihrem Bild)

Die Website erfasst mit Hilfe vonCookies zudem automatisch folgende Daten:

Datenkategorie
Beispiele

Informationen über Internetaktivitäten oder andere Aktivitäten in elektronischen Netzwerken

Datum und Uhrzeit des Website-Besuchs, IP-Adresse, Gerätetyp, Browsertyp, Betriebssystem, Systemkonfigurationsdaten, angesehene Seiten und Dateien

Diese Daten sind für eine ordnungsgemäße Funktion der Website und der dort bereitgestellten Dienste sowie für interne Analysen erforderlich, z.B. Reichweitenmessungen. 

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte den Cookie-Hinweisen auf der Website.

Je nach Art des von Ihnen angeforderten Dienstes ist die Bereitstellung bestimmter Arten personenbezogener Daten zwingend erforderlich oder optional. Zwingend erforderliche Daten werden zum Zeitpunkt der Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten als solche gekennzeichnet. Wenn Sie die Bereitstellung erforderlicher Daten ablehnen, kann Mirakl möglicherweise Ihr Anliegen nicht bearbeiten (z.B. Anmeldung zu einer Mirakl-Veranstaltung, Downloads von Website-Ressourcen oder Abonnement unseres Mirakl-Blogs zum Erhalt aktueller Marktplatznews).

2. Zu welchen Zwecken nutzt Mirakl Ihre personenbezogenen Daten?

Mirakl verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu folgenden Zwecken:

Zweck
Beispiele Zur Nutzung Personenbezogener Daten
Rechtsgrundlagen

Verwaltung von Informations-/Kontaktanfragen

  • Kontaktaufnahme mit Ihnen

  • Beantwortung Ihrer Fragen

  • Organisation einer Vorführung von Mirakl-Produkten

Siehe unten „Nutzung des Kontaktformulars“ bzw. „Anfragen per E-Mail oder Telefon“

Verwaltung von Anfragen zum Zugriff auf Website-Ressourcen

  • Gewährleistung von Zugriffen auf Ressourcen

  • Statistische Erhebungen zu herunterladbaren Ressourcen und Anfragestellern

Mirakls berechtigtes Interesse an der Weiterentwicklung seiner Geschäftsaktivitäten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO)

Organisation von Mirakl-Veranstaltungen

  • Gewährleistung Ihrer Teilnahme an von Mirakl organisierten Veranstaltungen

Mirakls berechtigtes Interesse an der Weiterentwicklung seiner Geschäftsaktivitäten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO)

Verbesserung von Mirakl-Produkten und -Dienstleistungen

  • Abfrage und Berücksichtigung Ihrer Erfahrungen mit Mirakl-Produkten und -Dienstleistungen

Mirakls berechtigtes Interesse an der Verbesserung seiner Produkte und Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO)

Ihre Referenz auf der Website

  • Veröffentlichung Ihrer Meinung zu Mirakl-Produkten und -Dienstleistungen auf der Website

Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO)

Marketingtätigkeiten mit Fokus auf aktuelle Kunden

  • Versand von Marketingmitteilungen via E-Mail bezüglich Mirakl-Produkten, -Dienstleistungen und -Events

  • Versand aktueller Marktplatznews aus dem Mirakl-Blog via E-Mail

Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO)

Marketingtätigkeiten mit Fokus auf potenzielle Kunden

  • Versand von Marketingmitteilungen via E-Mail bezüglich Mirakl-Produkten, -Dienstleistungen und -Events

  • Versand aktueller Marktplatznews aus dem Mirakl-Blog

Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO); weitere Informationen siehe unten

Individuelle Anpassung Ihrer Nutzererfahrung

  • Individuelle Anpassung der Website-Inhalte und -Navigation

Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO)

Verbesserung der Website und der dort bereitgestellten Dienste sowie Ihrer Erfahrung als Website-Nutzer

  • Bewertung und Verbesserung der Website sowie der dort bereitgestellten Dienste

  • Vereinfachung der Website-Navigation

  • Maßnahmen zum Erhalt der Website-Sicherheit

Mirakls berechtigtes Interesse an der Verbesserung der Website und der dort bereitgestellten Dienste sowie Ihrer Erfahrung als Website-Nutzer (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Management von außergerichtlichen sowie gerichtlichen Rechtsstreitigkeiten

  • Maßnahmen gegen erkannte Verstöße

  • Management jeglicher Rechtsstreitigkeiten

Mirakls berechtigtes Interesse am Schutz seiner Rechte und Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO)

Erfüllung rechtlicher und regulatorischer Verpflichtungen

  • Erfüllung rechtlicher und regulatorischer Verpflichtungen

  • Verarbeitung Ihrer Anfragen zur Ausübung Ihrer Rechte

Rechtliche und regulatorische Verpflichtungen, denen Mirakl unterliegt (Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO)

Nutzung unseres Kontaktformulars

Wenn Sie uns über das Kontaktformular eine Anfrage zusenden, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular sowie die von Ihnen darin angegebenen Kontaktdaten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen von uns gespeichert. Wir geben diese Daten nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Bezieht sich Ihre Anfrage auf die Abwicklung eines Vertrags oder sind vorvertragliche Maßnahmen erforderlich, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. In allen anderen Fällen dient als Grundlage unser berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung von an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) oder Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO), sofern diese eingeholt wurde. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfragen per E-Mail oder Telefon

Stellen Sie Ihre Anfrage per E-Mail oder Telefon, wird diese einschließlich aller enthaltenen personenbezogenen Daten (Name, Anliegen) von uns zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und bearbeitet. Wir geben diese Daten nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Bezieht sich Ihre Anfrage auf die Abwicklung eines Vertrags oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. In allen anderen Fällen dient als Grundlage unser berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung von an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) oder Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO), sofern diese gegeben wurde. 

Newsletter

Wenn Sie den auf dieser Website angebotenen Newsletter abonnieren möchten, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, Informationen, die Sie als Besitzer der genannten E-Mail-Adresse ausweisen, sowie Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters. Weitere Daten werden nicht oder nur bei freiwilliger Angabe erfasst. Wir verwenden diese Daten ausschließlich zum Versand der angeforderten Inhalte und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Verarbeitung der im Newsletter-Anmeldeformular angegebenen Daten erfolgt ausnahmslos auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten und Ihrer E-Mail-Adresse sowie zur Nutzung dieser Informationen zum Versand des Newsletters jederzeit widerrufen, indem Sie beispielsweise auf den Link „Unsubscribe“ im Newsletter klicken. Die Rechtmäßigkeit bisheriger Datenverarbeitungsvorgänge bleibt davon unberührt. 

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters oder nach Zweckfortfall aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Wir behalten uns vor, E-Mail-Adressen aus unserem Newsletterverteiler nach eigenem Ermessen im Rahmen unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO zu löschen oder zu sperren. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt. Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, sofern dies zur Verhinderung künftiger E-Mail-Mailings erforderlich ist. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

3. Wer hat Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten?

Möglicherweise werden Ihre personenbezogenen Daten, die bei Zugriff, Durchsuchung, Navigation oder Nutzung der Website und der dort bereitgestellten Dienste erfasst werden, an folgende Empfänger übermittelt:

Empfänger
Zweck

Mirakl und seine befugten Beschäftigten

Bereitstellung der Website-Dienste, Website-Management

Unternehmen der Mirakl-Gruppe und deren befugte Beschäftigte

Ausschließlich zu operativen, technischen oder logistischen Zwecken, in erster Linie zur Verarbeitung Ihrer Bewerbung

Auftragsverarbeiter von Mirakl (Hosting-Anbieter, IT-Serviceanbieter etc.)

Ausschließlich zu technischen oder logistischen Zwecken; siehe nachfolgend auch weitere Informationen zu Auftragsverarbeitern

Verwaltungs- oder Justizbehörden

Ausschließlich im Falle berechtigter Anfragen oder mutmaßlicher Verstöße gegen rechtliche oder regulatorische Bestimmungen

Anwälte und andere Berechtigte

Ausschließlich im Rahmen möglicher Rechtsstreitigkeiten und (gegebenenfalls) anderer rechtlicher Angelegenheiten

Andere Drittparteien

Während oder nach einer Umstrukturierung, Wiederherstellung, Übernahme, Fremdfinanzierung, Fusion, Veräußerung von Mirakls-Vermögenswerten oder ähnlichen Transaktion sowie im Rahmen von Insolvenzen, Konkurs oder Konkursverwaltungen, wenn personenbezogene Daten als Mirakl-Vermögenswerte an eine oder mehrere Drittparteien übertragen werden

Wir haben mit jedem Auftragsverarbeiter einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AVV / Art. 28 DS-GVO) abgeschlossen. Dieser Vertrag gewährleistet, dass Auftragnehmer personenbezogene Daten von Besuchern unserer Website stets gemäß unserer Vorgaben und im Einklang mit der DS-GVO verarbeiten.

Externes Hosting

Diese Website wird von einem externen Dienstleister („Hoster“) betreut, der personenbezogene Daten, die auf der Website erfasst werden, auf eigenen Servern speichert. Dazu gehören unter anderem IP-Adressen, Kontaktanfragen, Metadaten und Mitteilungen, Vertrags- und Kontaktinformationen, Namen, Webseitenaufrufe und andere über eine Website generierte Daten. Der Einsatz des Hosters erfolgt im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unserer Online-Dienste durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO ). Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem Hoster geschlossen. Unser Hoster wird Ihre Daten ausschließlich in dem Umfang verarbeiten, der zur Erfüllung seiner Leistungspflichten sowie unserer Anweisungen in Bezug auf diese Daten erforderlich ist. Informationen zu unserem Host entnehmen Sie bitte unserem Impressum.

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, der von Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland betrieben wird.

Mit Google Analytics können wir Verhaltensmuster von Website-Besuchern analysieren. Zu diesem Zweck erhalten wir unterschiedliche Nutzerdaten, wie aufgerufene Seiten, Besuchsdauer, verwendetes Betriebssystem und Herkunft des Nutzers. Google kann diese Daten in einem Profil zusammenführen, das dem jeweiligen Nutzer oder dessen Gerät zugeordnet wird. Zudem können wir mit Google Analytics unter anderem Ihre Cursor- und Scrollbewegungen sowie Klicks aufzeichnen. Ferner verwendet Google Analytics verschiedene Modellierungsansätze, um die erfassten Datensätze zu ergänzen, und setzt Machine-Learning-Technologien bei der Datenanalyse ein.

Google Analytics verwendet Technologien wie Cookies oder Device Fingerprinting, um Nutzer wiederzuerkennen und ihr Verhalten zu analysieren. Die von Google erfassten Informationen zur Website-Nutzung werden in der Regel an einen Google-Server in den USA übermittelt und dort gespeichert. Die Nutzung des Analysetools erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Der Website-Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbemaßnahmen zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission. Weitere Informationen finden Sie hier.

Browser-Plugin: Sie können die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem Sie dieses Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Google Analytics entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Verarbeitung von Auftragsdaten: Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen und setzen bei der Nutzung von Google Analytics die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden um.

Archivierungszeitraum: Nutzer- oder Ereignisdaten, die Google in Verbindung mit Cookies, Nutzerkennungen oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies oder Android-Werbe-IDs) speichert, werden nach spätestens 13 Monaten anonymisiert oder gelöscht. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Google Tag Manager

Wir nutzen den Dienst Google Tag Manager, der von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt wird. Mit Google Tag Manager können wir Tracking- oder Statistiktools und andere Technologien in unsere Website einbinden. Das System erstellt weder Nutzerprofile noch speichert es Cookies oder führt eigenständige Analysen durch, sondern verwaltet und betreibt lediglich die über das System eingebundenen Tools. Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse und übermittelt diese möglicherweise an das Google-Dachunternehmen in den USA. Der Einsatz von Google Tag Manager erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Mirakl hat ein berechtigtes Interesse an einer schnellen und unkomplizierten Einbindung und Verwaltung der Tools auf seiner Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Twitter-Plugin

Unsere Website verfügt über integrierte Funktionen der Social-Media-Plattform Twitter. Diese Funktionen werden von Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland bereitgestellt. Mit der Nutzung von Twitter und der Retweet-Funktion werden von Ihnen besuchte Seiten mit Ihrem Twitter-Konto verknüpft und anderen Nutzern angezeigt. Zudem werden bei diesem Vorgang Daten an Twitter übermittelt. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Website und ihrer Seiten keine Kenntnis über den Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter haben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die Nutzung von Twitter-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, möglichst sichtbar in Social Media zu sein. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission. Weitere Informationen finden Sie hier. Sie haben die Möglichkeit, die Datenschutzeinstellungen in den Kontoeinstellungen Ihres Twitter-Kontos zurückzusetzen.

LinkedIn-Plugin

Unsere Website nutzt Funktionen des Netzwerks LinkedIn, das von LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland betrieben wird. Bei jedem Zugriff auf eine Seite dieser Website mit LinkedIn-Funktionen wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn hergestellt. Zudem wird LinkedIn benachrichtigt, dass Sie diese Website besucht und welche IP-Adresse Sie verwendet haben. Wenn Sie auf den LinkedIn-Button „Recommend“ klicken und zu diesem Zeitpunkt in Ihrem LinkedIn-Konto angemeldet sind, kann LinkedIn Ihren Website-Besuch mit Ihrem Nutzerkonto verknüpfen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Website keinerlei Kenntnis über den Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben. Die Nutzung des LinkedIn-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, möglichst sichtbar in Social Media zu sein. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission. Weitere Informationen finden Sie hier in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

YouTube

Auf dieser Website sind Videos der Plattform YouTube eingebettet, die von Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland betrieben wird. Wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen, auf denen YouTube eingebunden ist, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Der YouTube-Server wird infolgedessen darüber benachrichtigt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Darüber hinaus kann YouTube auf Ihrem Gerät Cookies oder vergleichbare Technologien zur Wiedererkennung (wie Device Fingerprinting) platzieren. Mehr über das Thema Cookies erfahren Sie in unseren Cookie-Hinweisen. Auf diesem Weg erhält YouTube Informationen über die Besucher dieser Website. Diese Informationen werden unter anderem dazu verwendet, um zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der YouTube-Seite Videostatistiken zu erstellen und Betrugsversuchen vorzubeugen. Wenn Sie während Ihres Besuchs unserer Website in Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind, kann YouTube Ihr Browsing-Verhalten direkt mit Ihrem persönlichen Profil verknüpfen. Sie können dies durch Abmeldung von Ihrem YouTube-Konto verhindern. Die Nutzung von YouTube erfolgt auf Grundlage unseres Interesses, unsere Online-Inhalte ansprechend zu präsentieren. Dies stellt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO ein berechtigtes Interesse dar.

Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zu YouTubes Umgang mit Nutzerdaten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

4. Werden Ihre personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt?

Soweit möglich, werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet. Da jedoch verschiedene Unternehmen der Mirakl-Gruppe sowie einige unserer Dienstleister ihren Sitz außerhalb des EWR haben, werden Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise in den jeweiligen Ländern verarbeitet. Darüber hinaus organisiert Mirakl mitunter Veranstaltungen mit Partnern außerhalb des EWR. In diesem Fall werden Sie bei Ihrer Anmeldung darüber informiert, dass Ihre personenbezogenen Daten in das Drittland übermittelt werden, in dem der Partner seinen Sitz hat.

Bei Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Land außerhalb des EWR wird Mirakl – bei fehlendem Angemessenheitsbeschluss und nach Bewertung des Schutzes Ihrer Rechte im Hoheitsgebiet des Drittlandes, in dem der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ansässig ist – durch zusätzliche und angemessene Sicherheitsmaßnahmen (wie Standardvertragsklauseln) alle nötigen Schritte ergreifen. Für Informationen zu diesen Maßnahmen wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an Mirakl unter privacy@mirakl.com.

5. Wie schützt Mirakl Ihre personenbezogenen Daten?

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ergreift Mirakl technische sowie organisatorische Maßnahmen insbesondere gegen mögliche Datenschutzverletzungen, die – ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig – zur Vernichtung, zum Verlust, zur Veränderung oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten führen können. Diese Maßnahmen gewährleisten ein für die jeweiligen Daten angemessenes Schutzniveau und berücksichtigen sowohl den Stand der Technik als auch die Implementierungskosten im Verhältnis zu Risiken und Art der zu schützenden Daten.

Mirakl verschlüsselt die Website mithilfe von SSL-Zertifikaten und gewährt nur einer begrenzten Anzahl an Beschäftigten Datenzugriff.

Mirakl garantiert, dass alle seine Beschäftigten sowie jegliche anderen Personen, die Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, die internen Vorschriften und Verfahren für die Verarbeitung personenbezogener Daten befolgen, einschließlich der technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. In diesem Zusammenhang prüft und aktualisiert Mirakl regelmäßig seine Verfahren, um Ihre Privatsphäre zu schützen und die Einhaltung interner Richtlinien zu gewährleisten.

Mögliche Schwachstellen oder Sicherheitsvorfälle können Sie per E-Mail an security@mirakl.com melden.

6. Wie lange werden personenbezogene Daten gespeichert?

In der Regel werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange gespeichert, wie es zur Erfüllung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, oder zur Erfüllung gesetzlicher oder regulatorischer Verpflichtungen notwendig ist.

Sofern keine Ausnahme vorliegt, gilt:

  • Die Informationen, die Sie in das Kontaktformular eingegeben oder uns per E-Mail oder Telefon mitgeteilt haben, verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung der Daten auffordern, Ihre Einwilligung zur Datenarchivierung widerrufen oder der Zweck, zu dem die Daten archiviert werden, erlischt (z. B. nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, bleiben hiervon unberührt.

  • Die bei Anfragen von Website-Ressourcen erhobenen Daten werden bis zur vollständigen Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert.

  • Die für Ihre Anmeldung zu einer Mirakl-Veranstaltung erhobenen Daten werden bis zum Ende der Veranstaltung gespeichert.

  • Daten, die Sie uns für Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter oder Blog-Updates mitteilen, werden von uns gespeichert, bis Sie sich vom Newsletter abmelden und Ihre Daten aus dem Newsletter-Verteiler gelöscht werden oder der Zweck erlischt. Wir behalten uns vor, im Rahmen unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO nach eigenem Ermessen E-Mail-Adressen aus unserem Newsletter-Verteiler zu löschen oder zu sperren. Nach Ihrer Abmeldung von unserem Newsletter-Verteiler kann Ihre E-Mail-Adresse von uns oder dem Newsletter-Dienstleister in einer schwarzen Liste („Blacklist“) gespeichert werden, um künftige E-Mail-Mitteilungen zu verhindern. Die Daten in dieser Blacklist werden von uns ausschließlich zu diesem Zweck gespeichert und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Die Speicherung in der Blacklist erfolgt unbefristet. 

  • Ihre Verkehrsdaten werden für einen Zeitraum von dreizehn (13) Monaten ab dem Datum der Verbindung gespeichert.

Zudem speichert Mirakl Ihre personenbezogenen Daten über einen Zeitraum von:

  • drei (3) Jahren für Daten, die zu Marketingzwecken verarbeitet werden;

  • fünf (5) Jahren für Beweiszwecke in Zusammenhang mit Rechtsansprüchen; 

  • zehn (10) Jahren ab dem Ende des betreffenden Geschäftsjahres bei personenbezogenen Daten, die zu Buchführungszwecken aufbewahrt werden, sowie bei Geschäftsunterlagen.

7. Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten?

Wenn Sie in der EU, dem EWR oder dem Vereinigten Königreich ansässig sind, haben Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • Sie können Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten verlangen, um klare, transparente und verständliche Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Mirakl sowie Ihre Rechte einzuholen (wie in dieser Erklärung dargelegt) und eine Zusammenfassung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.

  • Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten.

  • Sie können die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn diese veraltet, nicht korrekt oder unvollständig sind.

  • Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, wenn die Verarbeitung auf dem berechtigten Interesse von Mirakl beruht. In diesem Fall verarbeitet Mirakl Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn Mirakl zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen (wie die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung z. B. zur Aufbewahrung von Unterlagen) oder der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

  • Sofern einer der folgenden Punkte zutrifft, können Sie (insbesondere zu Prüfungszwecken) für einen bestimmten Zeitraum die Einschränkung der Verarbeitung verlangen:

    • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung wird für den Zeitraum eingeschränkt, den Mirakl zur Prüfung der Richtigkeit dieser Daten benötigt.

    • Sie entscheiden sich im Falle einer rechtswidrigen Datenverarbeitung gegen die Löschung der Daten und lassen stattdessen die Datenverarbeitung einschränken.

    • Obwohl der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Mirakl erloschen ist, benötigen Sie die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    • Sie haben der Datenverarbeitung widersprochen. Diese wird folglich eingeschränkt, bis feststeht, ob die zwingenden berechtigten Gründe von Mirakl Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten möglicherweise überwiegen.

  • Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird.

  • Sie können die Vorlage Ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format oder ihre Übermittlung an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen verlangen, sofern dies technisch machbar ist. Dieses Recht kann nicht unter allen Umständen, sondern nur bei Erfüllung aller folgenden Bedingungen ausgeübt werden:

    • Ihre Anfrage bezieht sich nur auf Ihre personenbezogenen Daten (ohne anonyme Daten oder Daten von Dritten).

    • Ihre Anfrage beeinträchtigt nicht die Rechte oder Freiheiten anderer, insbesondere der von Mirakl (gilt auch für Geschäftsgeheimnisse oder geistiges Eigentum).

    • Die Verarbeitung erfolgt mit Hilfe automatisierter Verfahren (gilt folglich nicht für Akten in Papierform).

    • Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder der Erfüllung eines Vertrags (siehe hierzu Artikel 2 dieser Erklärung).

  • Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (oder Ihr Recht auf Vergessenwerden ausüben), wenn einer der folgenden Rechtsgründe vorliegt:

    • Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten liegen keine übergeordneten berechtigten Gründe vor, die die Fortsetzung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtfertigen (z. B. Bestimmungen, die Mirakl zur Speicherung bestimmter personenbezogener Daten verpflichten).

    • Sie ziehen Ihre Einwilligung als Grundlage der Verarbeitung zurück.

    • Ihre personenbezogenen Daten eignen sich nicht mehr für die ursprünglichen Zwecke, für die sie erhoben wurden, oder jegliche anderen Verarbeitungsformen.

    • Die Verwendung Ihrer Daten erfolgt nicht gemäß geltenden rechtlichen oder regulatorischen Bestimmungen.

  • IM FALLE EINER DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER ART. 6 ABS. 1 LIT. F DS-GVO HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, DER VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, ZU WIDERSPRECHEN. DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE FÜR EINE DATENVERARBEITUNG KÖNNEN SIE DER OBIGEN TABELLE ENTNEHMEN. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE, SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER DER ZWECK DER VERARBEITUNG BESTEHT IN DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH GEMÄSS ART. 21 ABS. 1 DS-GVO). WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ZUM ZWECKE VON DIREKTWERBUNG VERARBEITET, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, DER VERARBEITUNG IHRER BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG ZU WIDERSPRECHEN. DIES GILT AUCH FÜR PROFILING, SOWEIT ES MIT DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. IM FALLE IHRES WIDERSPRUCHS WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN IN DER FOLGE NICHT MEHR FÜR DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH GEMÄSS ART. 21 ABS. 2 DS-GVO).

Unter bestimmten Umständen kann Mirakl Sie um bestimmte Informationen bitten, um Ihre Identität zu verifizieren und die Ausübung Ihrer Rechte zu gewährleisten. Auch hierbei handelt es sich um eine angemessene Sicherheitsmaßnahme, die gewährleistet, dass personenbezogene Daten nicht an Personen weitergegeben werden, die nicht zu deren Erhalt berechtigt sind.

Wenn Sie Fragen haben oder Ihre Rechte ausüben möchten, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail an privacy@mirakl.com, per Brief an Mirakl SAS, Data Protection Officer, 12, rue de Lübeck, 75116 Paris oder telefonisch unter +33 1 72 31 62 00.

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe. . Dieses Recht kann jederzeit und kostenfrei ausgeübt werden; davon ausgenommen sind etwaige Postgebühren oder Kosten für eine Rechtsvertretung oder einen Rechtsbeistand, falls Sie einen Dritten zur Unterstützung des Verfahrens hinzuziehen.

8. Weitere Hinweise zum Datenschutz Server-Logdateien

Als Anbieter dieser Website und ihrer Seiten erfasst und speichert Mirakl in sogenannten Server-Logdateien automatisch Informationen, die Ihr Browser uns eigenständig übermittelt. Zu diesen Informationen gehören:

  • Art und Version des verwendeten Browsers

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer-URL

  • Hostname des zugreifenden Computers

  • Uhrzeit der Serveranfrage

  • IP-Adresse

Diese Daten werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Die Erfassung der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben berechtigtes Interesse an einer technisch fehlerfreien Darstellung und Optimierung unserer Website. Zu diesem Zweck müssen die Server-Logdateien erfasst werden.

SSL- und/oder TLS-Verschlüsselung

Zur Gewährleistung von Sicherheit und einer gefahrlosen Übertragung vertraulicher Daten (wie Ihre Anfragen) verwendet diese Website ein Programm zur SSL- oder TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile im Browser mit „https://“ statt „http://“ beginnt und das Browserfeld ein Schloss-Symbol aufweist. Bei aktivierter SSL- oder TLS-Verschlüsselung können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten gelesen werden.

Google Web Fonts

Für eine einheitliche Anzeige von Schriftarten verwendet diese Website sogenannte Google Web Fonts, die von Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt werden. Beim Zugriff auf unsere Website lädt Ihr Browser die nötigen Webfonts in Ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Dafür muss der Browser eine Verbindung zu Servern von Google herstellen. Auf diese Weise erfährt Google, dass diese Website über Ihre IP-Adresse aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Eine einheitliche Anzeige der auf dieser Website verwendeten Webfonts stellt ein berechtigtes Interesse für Mirakl dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Mehr über das Thema Cookies erfahren Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine auf Ihrem Computer installierte Standardschriftart verwendet. Für weitere Informationen über Google Web Fonts klicken Sie hier und lesen bitte die Datenschutzerklärung von Google.

Google Maps

Diese Website nutzt den Kartendienst Google Maps, der von Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt wird. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps muss Ihre IP-Adresse gespeichert werden. Diese Informationen werden in der Regel an einen Google-Server in den USA übermittelt und dort archiviert. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Datenübertragung. Wurde Google Maps aktiviert, kann Google zum Zwecke einer einheitlichen Anzeige von Schriftarten Google Web Fonts nutzen. Beim Zugriff auf Google Maps lädt Ihr Browser die nötigen Webfonts in Ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wir verwenden Google Maps, um unsere Online-Inhalte ansprechend darzustellen und auf unserer Website erwähnte Orte leicht auffindbar zu machen. Dies stellt ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission. Weitere Informationen finden Sie hier oder hier. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google

Konferenztools

Für die Kommunikation mit unseren Kunden setzen wir unter anderen Online-Konferenz-Tools ein. Die im Einzelnen von uns genutzten Tools sind unten aufgelistet. Wenn Sie mit uns per Video- oder Audiokonferenz via Internet kommunizieren, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns und dem Anbieter des jeweiligen Konferenz-Tools erfasst und verarbeitet.

Die Konferenz-Tools erfassen dabei alle Daten, die Sie zur Nutzung der Tools bereitstellen/einsetzen (E-Mail-Adresse und/oder Ihre Telefonnummer). Ferner verarbeiten die Konferenz-Tools die Dauer der Konferenz, Beginn und Ende (Zeit) der Teilnahme an der Konferenz, Anzahl der Teilnehmer und sonstige „Kontextinformationen“ im Zusammenhang mit dem Kommunikationsvorgang (Metadaten). Des Weiteren verarbeitet der Anbieter des Tools alle technischen Daten, die zur Abwicklung der Online-Kommunikation erforderlich sind. Dies umfasst insbesondere IP-Adressen, MAC-Adressen, Geräte-IDs, Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher sowie die Art der Verbindung. Sofern innerhalb des Tools Inhalte ausgetauscht, hochgeladen oder in sonstiger Weise bereitgestellt werden, werden diese ebenfalls auf den Servern der Tool-Anbieter gespeichert. Zu solchen Inhalten zählen insbesondere Cloud-Aufzeichnungen, Chat-/ Sofortnachrichten, Voicemails hochgeladene Fotos und Videos, Dateien, Whiteboards und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der verwendeten Tools haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung durch die Konferenztools entnehmen Sie den Datenschutzerklärungen der jeweils eingesetzten Tools, die wir unter diesem Text aufgeführt haben.

Die Konferenz-Tools werden genutzt, um mit angehenden oder bestehenden Vertragspartnern zu kommunizieren oder bestimmte Leistungen gegenüber unseren Kunden anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Des Weiteren dient der Einsatz der Tools der allgemeinen Vereinfachung und Beschleunigung der Kommunikation mit uns bzw. unserem Unternehmen (berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Soweit eine Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt der Einsatz der betreffenden Tools auf Grundlage dieser Einwilligung; die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.

Die unmittelbar von uns über die Video- und Konferenz-Tools erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der Konferenz-Tools zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der Konferenz-Tools.

Wir nutzen die Plattform Zoom, die von Zoom Communications Inc., San Jose, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA betrieben wird. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Zoom. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DS-GVO verarbeitet.

9. Bewerberdaten

Umgang mit Bewerberdaten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E-Mail, postalisch oder via Online-Bewerberformular). Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind. Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt. Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) erteilt haben oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen, besteht ggf. die Möglichkeit, Sie in unseren Bewerber-Pool aufzunehmen. Im Falle der Aufnahme werden alle Dokumente und Angaben aus der Bewerbung in den Bewerber-Pool übernommen, um Sie im Falle von passenden Vakanzen zu kontaktieren. Die Aufnahme in den Bewerber-Pool geschieht ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewerbungsverfahren. Der Betroffene kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesem Falle werden die Daten aus dem Bewerber-Pool unwiderruflich gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsgründe vorliegen. 

10. Änderungen dieser erklärung und kontakt

Die vorliegende Datenschutzerklärung kann von Zeit zu Zeit geändert werden, um insbesondere Änderungen an den von dieser Website angebotenen Diensten oder geltenden Bestimmungen zu berücksichtigen. Wir empfehlen Ihnen daher, die Datenschutzerklärung bei jedem Website-Besuch zu lesen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an Mirakl unter privacy@mirakl.com.

Bg

Beschleunigen Sie Ihr Wachstum – mit einem Online-Marktplatz

Bg